Skifahrer diszpliniert

Viel Betrieb auf den steirischen Bergen

Steiermark
16.01.2021 22:00

Die steirischen Skigebiete verbuchten am gestrigen Samstag eine durchaus gute Auslastung. Laut den Liftbetreibern ist alles reibungslos abgelaufen, die Wintersportler seien sehr diszipliniert gewesen.

Vom Stuhleck bis zur Reiteralm - in den steirischen Wintersportgebieten zog man nach dem gestrigen Skitag durchaus zufrieden Bilanz. So weit dies in Zeiten wie diesen überhaupt möglich ist. Viele Menschen zog es am Samstag wieder in die tiefverschneiten Berge - Bilder von Massenaufläufen blieben in der Steiermark aber aus.

(Bild: © Elmar Gubisch)

„Wenn es so weiter läuft, wie an den ersten beiden Tagen, bin ich extrem positiv, dass wir die verlorenen Weihnachtsferien wieder aufholen“, sagt etwa Mario Leitner von den Sonnbergliften in Wald am Schoberpaß. Wegen Schneemangels konnte er erst am Freitag den Startknopf für seine Anlagen drücken. „Aber jetzt haben wir rund 30 Zentimeter Pulverschnee bekommen - perfekte Bedingungen und die Leute schätzen offenbar wieder Schlepplifte.“

Auch im Ausseerland war am Loser Bergbahnen-Geschäftsführer Rudolf Huber guter Dinge: „Ein schöner Skitag. Die Leute halten sich auch diszipliniert an alle Regeln - unser Vorteil ist ohnehin, dass bei uns vom Tal zwei Sesselbahnen weggehen und sich die Leute so verteilen.“ Vom Besucheraufkommen „normaler“ Jahre ist man freilich weit entfernt. „An guten Tagen haben wir an die 3000 Leute am Berg - heuer waren es am stärksten Tag bisher 1300“, sagt Huber.

In Tirol herrschte allerdings „Staugefahr“
Mit Argusaugen verfolgt man nun, was die Regierung in punkto einer weiteren Verschärfung der Maßnahmen plant. Bilder wie gestern vom Patscherkofel bei Innsbruck, wo offenbar nicht nur auf den Babyelefanten vergessen wurde, könnten den Seilbahnbetreibern diesbezüglich einen Bärendienst erweisen. Marcus Stoimaier

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele