Pop aus OÖ:

Quarantäne gleich für neues Album genützt

Ein klasses Musikvideo hat die Band „Paul!“ für ihre neue Single „Legendär“ produziert. Dabei ist auch gleich ein neues Album entstanden. „Es wartete seit März auf die Veröffentlichung“, sagt Sängerin Andrea Gelsinger. „Doch dann kam Corona.“ Und das gab „Nichts ist egal!“ dann sogar den letzten Schliff...

Die Linzer Popband „Paul!“ gibt Gas. Zuerst hätte im März das Album „Nichts ist egal!“ erscheinen sollen, doch der erste Lockdown machte dem Musikertrio einen Strich durch die Rechnung. Sämtliche Konzerte und Promotions mussten abgesagt werden.

Quarantäne gut genützt
Aber die Hörer von „Paul!“ wurden auf den Streamingplattformen immer mehr. „Und dann waren Wolfger Buchberger und ich als K1 in Quarantäne. Wir hatten viel Zeit und gaben dem Album den letzten Schliff“, lässt Andrea Gelsinger ganz offen durchblicken. Sie ist auch die Songwriterin, Buchberger ist an den Drums und Produzent, Ulrich Gahleitner spielt Gitarre.

Musikvideo mit Schauspieler
Als sie ihre neue Single „Legendär“ gut in österreichweiten Radioeinsätzen platzieren konnten, folgte dann als Zugabe zur Single das Album. Das Besondere der Single: „Wir drehten das Musikvideo mit Samouil Stoyanov“, sagt Gelsinger. Der Schauspieler trat schon in den Münchner Kammerspielen oder in der Soko München auf. Damit schielt „Paul!“ auch über die Grenzen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)