Ortschef „fassungslos“

Kaputter Bahnschranken bleibt 5 Monate geschlossen

Zur Weißglut bringt der Bahnschranken in der Schillerstraße in Mödling (Niederösterreich) wegen langer Schließzeiten die Autofahrer schon, wenn er in Betrieb ist. Derzeit strapaziert die Anlage die Nerven der Lenker noch viel mehr - sie ist nach einem Brandschaden nämlich permanent geschlossen. Und die Reparatur wird dauern - bis März 2021.

Schwer beschädigt wurde ein Schaltkasten der ÖBB vor knapp einem Monat bei einem Brand in Mödling. Da die Anlage just den Schranken in der Schillerstraße steuert, bleibt dieser seither unten: Der dortige Bahnübergang ist also gesperrt. Behoben hätte der Schaden - wie auf den Hinweisschildern angegeben - bis Jahresende werden sollen. Mittlerweile bestätigen die ÖBB, dass es bis zur Freigabe der Eisenbahnkreuzung „voraussichtlich bis März 2021 dauern“ werde.

Der Grund: Ersatzteile fehlen. „Wegen deren langer Lebensdauer wäre eine Lagerung solcher Teile unwirtschaftlich“, erklärt dazu ein Unternehmenssprecher. Die Ausschreibung zur Anschaffung der nötigen Komponenten laufe schon.

Zitat Icon

Sollte die Meinung, der Bahnübergang sei nicht nötig, im Ministerium tatsächlich vorherrschen, dann spielt’s aber richtig Rambazamba.

Hans Stefan Hintner, Bürgermeister von Mödling

Herbe Kritik an „Experten-Meinung“
„Ich bin fassungslos, stehe knapp vorm Explodieren“, kommentiert Bürgermeister Hans Stefan Hintner das Schranken-Desaster: „Immerhin ist die Schillerstraße eine Bundesstraße und Zufahrt zu großen Betrieben.“ Die Zornesröte ins Gesicht treibt ihm zudem einem Meldung aus dem Verkehrsministerium. Dort soll ein Sachverständiger den betroffenen Bahnübergang überhaupt als unnötig ansehen, die Autofahrer würden ohnehin Ausweichrouten nutzen.

Diese führen aber durch die schmale Südtirolergasse oder über die Bahnbrücke im Zuge der Hauptstraße. „Erstere liegt in einem Siedlungsgebiet, und die Brücke ist mit mehr als 20.000 Fahrzeugen täglich schon zu Normalzeiten überlastet“, schäumt Hintner. Er fordert raschere Lösungen: „Es kann ja nicht sein, dass es bei den ÖBB so an der Technik hapert, dass ein Schranken gleich monatelang zu bleibt.“

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 4°
bedeckt
-0° / 4°
bedeckt
1° / 5°
bedeckt
-0° / 6°
bedeckt
-3° / 2°
stark bewölkt