26.11.2020 21:22 |

Schwere Anschuldigung

Unterrichteten Lehrer in Salzburg trotz Corona?

Für Salzburgs obersten Lehrergewerkschafter Siegried Gierzinger ist es ein „Skandal“: Er berichtet in einem - mittlerweile gelöschten - Facebook-Posting von neun Covid-infizierten Lehrern an einer städtischen Volksschule. 

Brisant: Acht Lehrkräfte sollen sich in der vergangenen Woche bei einer Konferenz angesteckt haben. Daran nahm offenbar auch eine bereits infizierte Lehrerin teil. Die Pädagogin soll bereits starke Symptome gezeigt haben – und zwei Tage später positiv auf Corona getestet worden sein.

Mehrere Kolleginnen wollten danach zu Hause bleiben, dies soll ihnen untersagt worden sein. Tage später wurden acht von ihnen positiv getestet. Ein Volksschuldirektor – er möchte anonym bleiben – bestätigte der „Krone“ sämtliche Anschuldigungen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol