18.11.2020 11:59 |

Heikle Corona-Lage

Platter warnt: „Es steht Spitz auf Knopf“

Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) sieht die Gefahr, dass in den Gesundheitseinrichtungen nur mehr eingeschränkter Notbetrieb möglich sein wird, sollte es jetzt nicht zu einer Trendwende kommen. Bei der Landtagssitzung am Mittwoch verwies Platter auf die dramatische Situation in den Krankenhäusern. Die Zahl der Corona-Patienten in Spitalsbehandlung habe sich in den letzten fünf Wochen im Bundesland verachtfacht, die Betten würden knapp, zudem gäbe es Engpässe beim Personal.

Die Zahl der Intensivpatienten in Tirol habe kürzlich mit 70 einen neuen Höchststand erreicht. Aktuell seien 67 Personen in intensivmedizinischer Betreuung. In den vergangenen 24 Stunden seien 18 Personen mit oder an Covid-19 verstorben, insgesamt seien es damit 212 Verstorbene seit Ausbruch der Pandemie. „Es steht Spitz auf Knopf“, warnte der Landeschef.

„Zusammen Ruder herumreißen“
„Ein Einzelner kann diese Pandemie nicht aufhalten, aber gemeinsam können wir das Ruder herumreißen“, meinte Platter. Die Maßnahmen bzw. der nunmehrige Lockdown seien „alternativlos“, jene, „die an vorderster Front stehen, brauchen unsere Mithilfe“. Die „explosionsartige Ausbreitung“ habe den Entscheidungsträgern „keine andere Wahl gelassen, als das öffentliche Leben erneut herunterzufahren“.

50 Millionen Euro Wirtschaftshilfe
Da die Pandemie nicht nur das Gesundheitssystem, sondern auch den Wirtschaftsstandort herausfordere, habe man weitreichende Unterstützungen und Investitionen beschlossen, wobei das oberste Ziel die Sicherung heimischer Arbeitsplätze sei, betonte Platter. Gesamt stünden knapp 50 Millionen Euro an Wirtschaftshilfen bereit.

Trotz dramatischer Appelle äußerte Platter Verständnis, dass „es immer schwieriger wird, Verständnis für die Maßnahmen aufzubringen“. Dennoch sei „jetzt die Zeit, das Gemeinwohl über individuelle Befindlichkeiten zu stellen“. „Wir Tiroler können beides: Zusammen- und Abstandhalten“, richtete der Landeshauptmann abschließend zuversichtliche Worte an die Bevölkerung.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 8°
wolkenlos
-5° / 6°
wolkenlos
-4° / 5°
wolkenlos
-3° / 4°
wolkenlos
-5° / 2°
wolkenlos