11.11.2020 11:39 |

Pleite nach Serien-Tod

Jason Momoa: Nach „GoT“ musste Familie hungern

Als furchterregender Kriegsherr Khal Drogo in der Erfolgsserie „Game of Thrones“ wurde Jason Momoa zum gefeierten Star. Nach seinem Serien-Tod kämpfte der Schauspieler jedoch selbst ums - sprichwörtliche - Überleben. Denn während andere Serien-Kollegen zu Superstars wurden, blieben beim 41-Jährigen die Rollen aus. In einem Interview gab der gebürtige Hawaiianer nun zu, in die Pleite geschlittert zu sein: „Nach ,Game of Thrones‘ mussten wir hungern.“ 

Es waren harte Zeiten, die Jason Momoa nach seinem Serien-Tod bei „Game of Thrones“ durchstehen musste. Der „InStyle“ verriet der Serien-Held, der seit 2017 mit Lisa Bonet verheiratet ist, nun, dass die Rolle des Khal Drogo ihm keinen Karriere-Schub verschafft habe - im Gegenteil.

„Ich habe keine Arbeit bekommen. Es ist eine große Herausforderung, wenn du Babys hast und völlig verschuldet bist.“ Sie hätten in dieser Zeit sogar hungern müssen, gab der Schauspieler zu.

Zitat Icon

Es ist eine große Herausforderung, wenn du Babys hast und völlig verschuldet bist.

Jason Momoa

Besser sei seine finanzielle Situation erst geworden, als er schließlich die Rolle des Aquaman in „Batman vs. Superman: Dawn of Justice“ bekommen habe, so Momoa weiter. Auch seine Karriere habe mit dieser Rolle endlich den gewünschten Auftrieb bekommen.

Seine wichtigste - und gleichzeitig herausfordernste - Rolle sei jedoch die des Vaters, erklärte Momoa zudem. „Ich wusste nicht, was es braucht, um ein Vater zu sein.“ Seinem Sohn wolle er nicht nur erklären: „Weil ich es gesagt habe“, so der Star. „Ich will mich wirklich mit ihm verbinden und ich will, dass er verletzlich und offen ist.“ Momoas Tochter kam 2007, sein Sohn 2008 zur Welt.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol