13 Minuten reichten

Arsenal-Star Aubameyang dreht Rapid-Hit als Joker

Fußball International
22.10.2020 20:45

Er kam, sah und traf zum 2:1 für Arsenal! Pierre-Emerick Aubameyang ist der Superstar, Kapitän und Goalgetter der „Gunners“ - und das bekam am Donnerstag zum Start der Europa League auch Rapid zu spüren. Dabei kam der 50-Millonen-Mann erst nach einer Stunde als Joker.

Eigentlich wollte ihn Trainer Mikel Arteta ja schonen, doch nach der Führung von Rapid war der Einsatz von Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang unumgänglich. In Minute 61 kam der 50 Millionen Euro teure Gabuner für Eddie Nketiah beim Stand von 0:1 aus Sicht der Londoner ins Spiel. Nicht einmal eine Viertelstunde später war die Partei gedreht. 

(Bild: GEPA pictures)

Beim 1:1 in Minute 70 sorgte der ehemalige Dortmund-Profi für gehörig Unruhe im Strafraum, das 2:1 in Minute 74 machte er dann selbst. Elneni hatte Bellerín am rechten Flügel angespielt, der mit dem idealen Querpass ins Zentrum, wo Aubameyang ganz cool einschob. Am Ende machte „Auba“ wohl den Unterschied aus. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele