16.10.2020 06:00 |

In der Nacht

Gleich zwei Verkehrsunfälle in Unterkärnten

Am Donnerstagabend kam es in Unterkärnten zu zwei Verkehrsunfällen. Der erste war ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos in Froschendorf. Beim zweiten Unfall verriss eine 19-Jährige wegen eines Wildwechsels den Wagen, welcher sich daraufhin überschlug.

Beim ersten Unfall lenkte eine 20-jährige Klagenfurterin gegen 20.30 Uhr ihren Wagen auf der St. Kanzianer Landesstraße (L 116) von St. Kanzian kommend in Richtung Grafenstein. In Froschendorf beabsichtigte ein ihr entgegenkommendes Auto, gelenkt von einem 29-Jährigen aus Froschendorf, nach links abzubiegen. Auf der regennassen Fahrbahn kam unmittelbar davor die 20-Jährige mit ihrem Wagen ins Schleudern und stieß frontal gegen den Pkw des 29-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der 29-Jährige unbestimmten Grades und sein 20-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Die 20-Jährige Lenkerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Alle beteiligten Personen wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die FF Grafenstein stand mit 15 Einsatzkräften im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die L 116 für den Verkehr total gesperrt.

Auto überschlug sich
Der zweite Unfall ereignete sich gegen 23.00 Uhr. Eine 19-jährige St. Veiterin fuhr mit ihrem Pkw auf der Projaner Gemeindestraße. In Unterwuhr verriss sie ihr Auto in einer Linkskurve aufgrund eines Wildwechsels, kam deshalb von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Pkw kam am Dach liegend zum Stillstand. Sie und ihre beiden Beifahrer (19-jährige Frau und 19-jähriger Mann - beide ebenfalls aus St. Veit/Glan) wurden leicht verletzt in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Am Auto entstand Totalschaden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol