11.10.2020 14:24 |

In Wohnung gefasst

Streit um Einparkmanöver: Wiener drohte mit Messer

Wegen einer Auseinandersetzung um ein Einparkmanöver in der Kudlichgasse in Favoriten hat Samstagnachmittag ein Wiener seinen Kontrahenten mit einem Messer bedroht. Der 55-Jährige flüchtete nach dem Streit mit seiner Begleiterin und ließ die Waffe fallen. Der Mann wurde laut Polizei wenig später in seiner nahe gelegenen Wohnung festgenommen.

Der 55-Jährige parkte seinen Wagen zur gleichen Zeit ein, wie ein 27-Jähriger mit seinem Lkw. Da sich die beiden Fahrzeuge durch das Parkmanöver zu nahe kamen, regte sich der Begleiter des Jüngeren auf. Daraufhin zückte der 55-Jähriger ein Messer und drohte dem 53-Jährigen damit. Der 27-Jährige schlug dem Bewaffneten das Messer aus der Hand. Daraufhin versuchte wiederum die Begleiterin des 55-Jährigen, das Messer vom Gehsteig aufzuheben. Der 27-Jährige schubste die Frau weg, woraufhin das Paar flüchtete. In der Wohnung wurden die beiden dann ausgeforscht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol