20.09.2020 12:04 |

Sammelleidenschaft

Historische Landkarten: Sichtweisen auf Kärnten

„Kärnten in alten Karten“ heißt das Buch, das Gerhard Lerchbaumer aus Gustostückerln seiner Landkartensammlung zusammengestellt hat. Teils anders als wir sie kennen, wird uns die Geographie da gezeigt, somit sind diese Rückblicke spannende Geschichtsreisen.

Schon als Volksschüler hat sich der gebürtige Wolfsberger Gerhard Lerchbaumer für Landkarten interessiert. Drei Ptolemäus-Karten – dieser lebte im 2. Jahrhundert – standen am Beginn der großen Leidenschaft des studierten Volkswirts. Als Sammler fokussierte er sich auf das kleine Kärnten, das im Laufe der Geschichte zu unterschiedlichen größeren Territorien gehörte, weshalb die Karten nicht nur landschaftliche Gegebenheiten abbilden, sondern von der Geschichte unseres Bundeslandes erzählen. In Karten aus dem 15. Jahrhundert begegnet es uns noch als Noricum.

Verschiedene Sichtweisen auf Kärnten hat der nun in Spittal lebende Lerchbaumer mit Experten-Beiträgen von Jan Mokre, Wilhelm Deuer und Vladimir Drazic als Buch herausgebracht. Großzügig unterstützt wurde das Projekt vom Unternehmer Hanno und der Autorin Irmi Soravia.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol