13.09.2020 15:33 |

„Notwendiger denn je“

Corona-Kommission verteidigt Einführung der Ampel

Nach teils heftiger Kritik der letzten Tage verteidigt die Corona-Kommission die Einführung des Ampelsystems in Österreich. In Anbetracht der steigenden Fallzahlen sei diese unbedingt notwendig, erklärt die Sprecherin der Kommission, Daniela Schmid. Am Montag werde man außertourlich zusammentreten, um die aktuelle Lage zu besprechen.

„Die Ampel ist notwendiger denn je“, verteidigte Schmid die Maßnahme. Bei der letzten Sitzung der Kommission sei das Verbreitungsrisiko in einigen Regionen Österreichs als „mittel-hoch“ eingeschätzt worden. Schmid begrüßt auch, dass die Regierung durch die Ausweitung der Maskenpflicht und der Reduzierung der Veranstaltungsgröße die Empfehlung der Kommission berücksichtigt habe.

„Vorausschauendes Handeln bestätigt“
„Vorrangiges Ziel ist, die Ausbreitung von SARS-CoV-2 unter Kontrolle zu bringen und mit österreichweiten Maßnahmen die Bevölkerung zu schützen“, unterstrich die Sprecherin, die auch Leiterin der Abteilung Infektionsepidemiologie der AGES ist. „Dieses vorausschauende Handeln der Kommission wurde durch die aktuelle Entwicklung der Situation in Österreich bestätigt.“

Aufgrund des Anstieges der Neuinfektionen werde die epidemiologische Lage durch die Corona-Kommission am Montag in einer Sondersitzung neu eingeschätzt.

Neben der 7-Tages-Fallzahl beurteilt die Kommission die epidemiologische Entwicklung anhand folgender Indikatoren:

  • Wo befindet sich die Infektionsquelle - im Ausland oder im Inland?
  • Wird der neu aufgetretene Infektionsfall in der Quarantäne im Rahmen der Kontaktpersonen-Testung entdeckt
  • Wird die Verbreitung des Virus ausgehend von Clustern unter Kontrolle gehalten?
  • Wird mittels ausreichender Testung garantiert, dass ein neuer Infektionsfall entdeckt wird?
  • Wie ist die aktuelle Auslastung des Versorgungssystems (und der Blick in die nähere Zukunft)?
 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.