30.08.2020 08:00 |

Salzbruger Festspiele

Großer Wechsel steht beim „Jedermann“ an

Das hundertste Jahr des „Jedermann“ markiert einen Umbruch: Tobias Moretti geht, Mammon Christoph Franken geht. Weitere folgen. „Es wird 2021 einen großen Wechsel geben“, sagt Franken. Und: Vieles spricht für Philipp Hochmair als Moretti-Nachfolger. Genau das könnte seinem Engagement im Weg stehen.

Zwei Jahre Teufel, vier Jahre Mammon. Jetzt zieht Christoph Franken den Schlussstrich. „Es ist Zeit, den Staffelstab weiterzugeben. Ich habe 56 Mal den Mammon gespielt. Irgendwann ist es ausgereizt“, sagt er. Man müsse gehen, bevor die Leute genug von einem haben. Weiterer Grund: Franken möchte wieder Ferien mit der Familie machen. Er spielt im Ensemble des Residenztheaters in München, zuvor in Berlin. Theaterpausen verbrachte er die vergangenen Jahre bei den Salzburger Festspielen.

„Ich kann verraten, dass 2021 ein großer Wechsel im Ensemble ansteht. Wer mir folgt, weiß ich wirklich nicht. Ich weiß auch nicht, wer der neue Jedermann wird. Ich kenne natürlich die Gerüchte von der Straße“, so Franken.

Die Gerüchte besagen: Philipp Hochmair übernimmt die Titelrolle. Er will sich nicht äußern, werde dauernd darauf angesprochen. Hochmair sprang 2018 für den erkrankten Moretti ein. Und: Er zieht mit seinem Programm „Jedermann Reloaded“ durch Österreich und begeistert ein junges Publikum.

Eine eher theaterferne Zielgruppe feiert ihn für seine Rollen in TV-Serien wie „Vorstadtweiber“. Genau das wollen die Salzburger Festspiele, genau das haben sie in ihrem Memorandum für die nächsten hundert Jahre festgehalten: junge Menschen begeistern, Hochkultur für alle öffnen. Hochmair ist der perfekte Kandidat. Das könnte ihm im Weg stehen. Die Festspiele überraschen gerne und dafür ist ein Engagement des Wiener Schauspielers zu naheliegend.

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol