Leihe mit Kaufoption

Deutschland-Klub vor Verpflichtung von Lazaro

Der deutsche Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einer Verpflichtung des österreichischen Teamspielers Valentino Lazaro. Der 24-jährige Mittelfeldspieler von Inter Mailand soll zunächst mit einer Kaufoption ausgeliehen werden.

Lazaro steht bei Inter noch bis 2023 unter Vertrag und war zuletzt an Newcastle United verliehen. Zuletzt bestätigte sein Berater Max Hagmayr gegenüber sportkrone.at, dass Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig im Rennen um den Österreicher sind.

Lazaro kann auf der rechten Seite defensiv wie offensiv eingesetzt werden. Möglicherweise stößt Lazaro noch in dieser Woche im Trainingslager in Harsewinkel zum Borussen-Team. Von 2017 bis 2019 betritt er 57 Bundesligaspiele für Hertha BSC. Erst im Juli war Offensivspieler Hannes Wolf innerhalb der Bundesliga von RB Leipzig zu Mönchengladbach ins Team von Trainer Marco Rose gewechselt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.