Starke Sogwirkung

Gleitschirm in Gewitter kilometerweit abgetrieben

Dramatische Szenen in Gmunden am Traunsee: Ein Gleitschirmpilot (51) aus Deutschland geriet am Samstagnachmittag in eine Gewitterwolke und stieg durch den Sog rund 1500 Meter hoch. Danach trieb er unkontrolliert etwa acht Kilometer weit ab - dem Traunstein konnte er gerade noch ausweichen, über den Traunsee flog er hinweg. Erst in Neukirchen bei Altmünster konnte der Pilot sicher landen.

Der 51-jährige deutscher Staatsbürger startete am Samstag gegen 16 Uhr vom 1004 Meter hohen Grünberg in Gmunden Richtung Westen zu einem Gleitschirmflug. Nach etwa zehn bis 15 Flugminuten bemerkte er ein herannahendes Gewitter. Der Mann versuchte noch zu landen, wurde aber kurz davor von einer Gewitterwolke angesogen. Er stieg rasch auf geschätzte 1300 bis 1500 Meter Seehöhe. Mehrere Personen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei.

Vom Traunstein weggesteuert
Der Deutsche wurde währenddessen durch die starken Aufwinde der Gewitterwolke über den Grünberg hinweg in Richtung Traunsteingipfel getrieben. Dabei klappte sein Gleitschirm etwa drei- bis viermal komplett ein und entfaltete sich daraufhin wieder.

Dem Piloten gelang es schließlich, vom Traunstein wegzusteuern und über den Traunsee zu fliegen. Kurze Zeit später kam er in die nächste Gewitterwolke und wurde unkontrolliert etwa acht Kilometer in Richtung Westen bis nach Neukirchen bei Altmünster abgetrieben.

Erst gegen 16.40 Uhr landete er in Neukirchen. Glücklicherweise kam der Mann mit dem Schrecken davon.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.