11.08.2020 12:58 |

Videos gesucht

Tödliche Attacke am Donaukanal: Das sagen Zeugen

Zeugen, die die brutale Attacke auf zwei Männer am 2. August am Wiener Donaukanal mitbekommen haben, haben sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet und ausgesagt. Demnach handelte es sich um einen männlichen Täter. Er wird mittlerweile wegen Verdachts des Mordes gesucht - eines der Opfer (25) war wenig später im Spital seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

Laut den Zeugen war der Täter zunächst auf den 25-jährigen Iraker mit Faustschlägen und Fußtritten losgegangen. Danach attackierte er auch den zweiten Passanten, einen 48-jährigen Österreicher. Der junge Iraker verstarb einige Tage später im Spital.

Massive Kopfverletzungen
Der 25-Jährige und der Österreicher waren am Sonntag vor einer Woche kurz nach 6 Uhr von Polizisten einige Meter voneinander entfernt am Weg unter der Augartenbrücke liegend entdeckt worden. Der Jüngere wurde laut den bisherigen Ermittlungen im Bereich des derzeitigen Party-Hotspots von dem unbekannten Täter angegriffen, dabei wurden ihm massive Kopfverletzungen zugefügt. Der Mann war nicht mehr ansprechbar.

Der 48-Jährige erlitt Prellungen, auch zwei Zähne wurden ihm ausgeschlagen. Er gab an, sich an den Hergang und die Hintergründe der Attacke nicht erinnern zu können. Den 25-Jährigen kenne er nicht. Auch eine Personenbeschreibung des Täters konnte er nicht abgeben.

Wer hat Attacke gefilmt?
Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die die Attacke vielleicht auch gefilmt haben.

Hinweise, auf Wunsch auch anonym, werden unter der Telefonnummer 01/313-10-33800 entgegengenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.