09.08.2020 06:00 |

Insgesamt 10 Insassen

Pkw mit acht Migranten kurz vor Grenze gestoppt

Da trauten selbst die erfahrenen Beamten ihren Augen kaum: Nicht weniger als zehn Personen hatten sich in dem Pkw zusammengepfercht. Acht Migranten aus Afghanistan, plus zwei mutmaßliche Schlepper - ein Österreicher sowie ein anerkannter Flüchtling.

Es waren Schwerpunktkontrollen der ungarischen Fahnder auf der Autobahn M1, die dem mutmaßlichen Schlepper-Duo und seinen Kunden bei Györ, kurz vor der Grenze zu Österreich, zum Verhängnis wurden.

Während der Fahrzeuglenker die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, und dessen Komplize bei uns mittlerweile ein anerkannter Flüchtling ist, konnten die acht illegalen, afghanischen Passagiere auf der Rückbank und im Kofferraum keine Papiere vorweisen. Womit die Fahrt nach Wien für alle zehn Beteiligten zu Ende war. Die verdächtigen Schleuser wie auch die Migranten wurden verhaftet.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)