Ein 1:0 reicht

YB Bern zum dritten Mal in Folge Schweizer Meister

Der Schweizer Fußballmeister heißt zum dritten Mal in Serie und zum insgesamt 14. Mal Young Boys Bern. 

Der Ex-Klub von Trainer Adi Hütter siegte in der 35. Runde beim FC Sion am Freitag 1:0 und kann bei fünf Punkten Vorsprung vom Verfolger St. Gallen (6:0 gegen Neuchatel) am Montag nicht mehr eingeholt werden.

Das Duell der zwei Spitzenclubs in der letzten Runde wird daher bedeutungslos. Den Siegestreffer für Bern erzielte der luxemburgische Mittelfeldspieler Christopher Martins in der 14. Minute. St. Gallen fixierte immerhin den zweiten Platz vor Basel (0:0 in Thun).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.