15.07.2020 09:55 |

„Heiße Angebote“

Illegale Sex-Treffs in der Quarantäne-Zeit

Der Corona-bedingte Lockdown hat bekanntlich im ganzen Land auch zu Schließungen von Bordellen geführt. Diverse Internetseiten legen aber die Vermutungen nahe, dass im Raum Innsbruck die Wohnungsprostitution weitergeführt wurde. Eine weibliche Ex-Rotlichtgröße soll dabei eine Rolle spielen.

Das heimtückische Covid-19-Virus hat vieles auf den Kopf gestellt. Auch die für so manch einen Tiroler unverzichtbaren Besuche in Freudenhäusern nicht mehr erlaubt.

Dennoch dürfte es einige Frauen gegeben haben, die während des Lockdowns das große Geschäft witterten - illegalerweise, versteht sich. Hatte man in den vergangenen Wochen einschlägige Websites im Blick, lassen sich zumindest solche Rückschlüsse ziehen. Angebote samt Fotos, Preisangaben, Adressen und Kontaktdaten wurden publiziert. Die schlüpfrigen Profile sind teilweise noch immer online.

Airbnb-Bereich im Visier
„Wir hegen den Verdacht, dass an diesen Wohnungsprostitutionen schon etwas dran ist. Also, dass die Frauen nicht auf eigene Faust handeln, sondern dass das alles organisiert ist“, schildert Anton Hörhager, Strafamtsleiter der Landespolizeidirektion Tirol, im „Krone“-Gespräch.

Vor allem im Airbnb-Bereich sei es vorzufinden, dass sich Frauen temporär einmieten und diverse Dienste anbieten. „Kann einem Vermieter nachgewiesen werden, dass er seine Wohnung für derartige Zwecke zur Verfügung stellt, führen wir Betriebsschließungen durch“, erklärt Hörhager. Strafe: bis zu 36.000 Euro!

Ex-Zuhälterin soll Rolle spielen
Laut „Krone“-Infos soll seit Wochen auch eine ehemalige, bekannte Zuhälterin wieder in diesem Bereich tätig sein und mit „ihren Mädels“ ordentlich Geld verdienen.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 24°
wolkig
8° / 24°
heiter
9° / 20°
stark bewölkt
9° / 25°
heiter
11° / 26°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.