13.07.2020 21:00 |

Leichtathletik

Russischer Verbandschef Jurtschenko trat zurück

Nach nur wenigen Monaten im Amt hat der neue Präsident des russischen Leichtathletik-Verbandes, Jewgeni Jurtschenko, seinen Rücktritt angekündigt! Er hoffe, dass die neue RUSAF-Führung eine Lösung in der jahrelangen Krise mit dem Weltverband World Athletics finden werde, sagte Jurtschenko am Montag einer Mitteilung zufolge.

Seine Zeit als Verbandschef sei kurz, aber auch sehr schwer gewesen. Einen genauen Grund für seinen Rücktritt nannte er nicht. Der 52-jährige Geschäftsmann war erst im Februar als einziger Kandidat an die Spitze des russischen Verbandes gewählt worden. Bis zur Wahl eines Nachfolgers soll nach Angaben der Agentur TASS sein erster Stellvertreter, Alexej Plotnikow, den Posten übernehmen.

In den vergangenen Wochen sorgte der Verband für Schlagzeilen, weil er trotz Mahnungen die wegen Dopingvergehen verhängte Geldstrafe von fünf Millionen Euro an den Weltverband nicht zahlte. Jurtschenko gab finanzielle Probleme infolge der Coronavirus-Krise als Grund an und bat um Aufschub. World Athletics stoppte sowohl den Wiedereingliederungsprozess des seit 2015 gesperrten Verbandes als auch die Zulassung neutraler Athleten bei internationalen Wettkämpfen. Auf einer Weltverbandssitzung am 29. bis 30. Juli soll geprüft werden, wie es weitergeht.

Indes beschuldigte der Chef des Russischen Olympischen Komitees, Stanislaw Posdnjakow, am Montag die nationale Anti-Doping-Agentur schwerwiegender finanzieller Unregelmäßigkeiten. Juri Ganus, Chef von RUSADA, wies die Anschuldigungen zurück und sprach von einer Kampagne mit dem Ziel, die Arbeit seiner Agentur zu diskreditieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.