11.07.2020 07:58 |

Fall für Staatsanwalt

OP mit Folgen: Anzeige gegen Spital

Schwere Vorwürfe erhebt ein Patient (49) gegen das Spital in Eisenstadt. Nach einer OP hatte er „höllische Schmerzen“. „Doch das Personal nahm mich nicht ernst, nannte mich wehleidig“, klagt er. Zu spät, erst nach 30 Stunden, sei er in ein anderes Spital verlegt worden. Wegen vorangegangener Fehler habe er dort erneut operiert werden müssen. An den Folgen wird der Mann ein Leben lang leiden.

Große Schmerzen plagen den Burgenländer schon seit Herbst 2019. Erste Diagnose: Leistenbruch. Die Routineoperation erfolgte im Jänner in Eisenstadt. Damit fingen für den Patienten die Leiden richtig an. Nach dem Eingriff hatte er Höllenqualen zu verkraften. „Statt mir zu helfen, hieß es im Spital, ich soll nicht jammern“, sagt der Mann. Nach 30 Stunden „reiner Tortur“ wurde er in ein Wiener Spital gebracht. Notfall, Operation! „Wegen mangelnder Durchblutung als Folge der ersten OP schwoll mein rechter Hoden auf 12 Zentimeter an und musste entfernt werden“, erklärt der 49-Jährige.

Geblieben sind Qualen, trotz Tabletten. Sein Leben sei verpfuscht. Der Patient kämpft um Schmerzensgeld: „Das Spital bot mir zuerst 7000 Euro an, dann noch mehr, letztlich aber viel zu wenig.“ Anzeige gegen das Spital!

Die Polizei ermittelte wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Einvernahme von Beteiligten ist abgeschlossen. Der Bericht ging nun an die Staatsanwaltschaft. „Wir nehmen jede Beschwerde eines Patienten und der Angehörigen sehr ernst. Aber aus Rücksicht auf den Patienten gibt es von uns keine Auskunft zu diesem Fall“, heißt es aus dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
19° / 31°
wolkenlos
17° / 32°
heiter
19° / 31°
wolkenlos
18° / 32°
heiter
20° / 31°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.