06.07.2020 17:22 |

Haas neuer Co-Trainer

Güclü „pokert“ noch um einen Bundesliga-Vertrag

Der SV Stripfing will es in der neuen Saison anscheinend wissen! Die Niederösterreicher bedienen sich am Transfermarkt recht ordentlich. Nach Halil Erbay (Wiener Viktoria) soll jetzt auch Spielmacher Kürsat Güclü ins Marchfeld kommen. Güclü hat ja schon bei der Vienna und Mauerwerk mit Trainer Kleer zusammengearbeitet. Doch ganz so fix ist es für Güclü noch nicht: „Wenn es ein Klub aus der Regionalliga ist dann ist es definitiv Stripfing, aber ich warte noch auf ein Angebot aus der Bundesliga. Ich will es noch einmal oben versuchen“, so der 26-jährige Spielmacher.

Die Einkaufstour des SV Stripfing geht munter weiter. Nach Maximilian Balzer, Alexander Frank (beide Ebreichsdorf), Hakan Gökcek, Boris Grozdic (beide Marchfeld Mannsdorf) und Halil Erbay (Wiener Viktoria) soll jetzt auch Spielmacher Kürsat Güclü das Dress der Niederösterreicher überstreifen. Er folgt somit dem Lockruf seines Ex-Trainers Hans Kleer. Das ist aber nur die Version der Niederösterreicher.
Güclü selbst hat zwar Klubboss Erich Kirisits eine mündliche Zusage gegeben, wartet aber noch auf ein Angebot von einem Bundesligaklub. „In der Regionalliga spiele ich sicherlich nur für Stripfing. Aber ich will es noch einmal in der Bundesliga versuchen. Meine Manager haben da einige Anfragen und die möchte ich mir noch anhören“, klärt Güclü auf, der bereits schon ein Jahr Zweitliga-Erfahrung bei Austria Lustenau schnuppern durfte.
Einen weiteren Offensivmann könnte es auch nach Stripfing ziehen. Immer wieder hört man den Namen Ali Alaca (zuletzt bei ASK Ebreichsdorf) bei der Kleer-Elf. „Es wird noch weitere Zugänge, aber auch Abgänge geben“, so Kleer, „genaueres gibt es derzeit aber nicht.“

Friesenbichler abgelehnt - Haas zugesagt
Während Güclü noch ein bisschen auf Zeit spielt ist die Tinte unter dem Vertrag von Robert Haas trocken. Er wird künftig bei seinem „Spezi“ Hans Kleer den Co-Trainerposten übernehmen. Haas führte zuletzt den SC Retz zum Herbstmeistertitel in der niederösterreichischen Landesliga und bringt ebenfalls schon Trainererfahrung aus der Regionalliga mit. Ex-Stripfing-Coach Hannes Friesenbichler hat ja den Posten des Co-Trainer bei den Niederösterreichern abgelehnt. 

Marco Cornelius
Marco Cornelius
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.