Ursache noch unklar

Radfahrer versucht, Brand zu löschen – verletzt

Tirol
01.07.2020 21:02

Alarm am Mittwochnachmittag: Ein Stadel in Oberhofen (Tirol) stand in Brand, ein vorbeikommender Radfahrer versuchte noch zu löschen, schaffte es aber nicht mehr. Die Freiwilligen Feuerwehren Pfaffenhofen, Oberhofen, Polling und Flaurling rückten sofort aus und konnten die Flammen schließlich löschen. Nun wird ermittelt, was zu dem Brand führte.

Rund 45 Minuten waren die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt, bevor gegen 15.30 Uhr am Mittwochnachmittag „Brand aus“ gegeben werden konnte. Auch das Rote Kreuz und zwei Streifenwägen der Polizei Telfs waren vor Ort. Denn der couragierte Radfahrer wurde bei seinem Einsatz gegen das Feuer verletzt. 

(Bild: Zeitungsfoto.at/Team)

„Auch ein Brandermittler wurde hinzugezogen“, erklärte ein Polizist auf Nachfrage. Denn aktuell sei noch völlig unklar, was zu den Flammen geführt hatte. 

In dem Holzgebäude in Oberhofen waren landwirtschaftliche Geräte untergebracht. Der Stadel sei nicht vollständig abgebrannt, aber in Teilen sehr mitgenommen, informierten die Einsatzkräfte. Die Gesamtschadenshöhe ist bis dato noch unklar.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele