01.07.2020 18:15 |

Graz sagt „let‘s go!“

Sportjahr 2021: Eine Stadt ereilt der Marschbefehl

Unter dem klingenden Motto „Let‘s go! Graz“ wird in der steirischen Landeshauptstadt das Sportjahr 2021 ausgerufen. Das Budget für den Sport wird dafür auf fünf Millionen aufgestockt, jedes Kind, jeder Seniorenverein soll profitieren. Ziel: Aktiver zu werden, gesünder zu werden, sich mehr zu bewegen. Alles in einer Stadt, alle zusammen! Let‘s go!

„Wir wollen ein Feuerwerk zünden“, eröffnete Bürgermeister Siegfried Nagl die Pressekonferenz. Man will das „Feuer“ entfachen, die Lust am Sport soll alle packen. „Wir wollen aus der Sportstadt Graz die sportlichste Stadt machen!", sagt Stadtrat Kurt Hohensinner. Was passiert? Graz eröffnet nächstes Jahr das Sportjahr 2021. Dabei werden Schwerpunkte gesetzt:

  • Mehr Menschen für den Sport gewinnen: Vom Kindergarten bis zu den Senioren will man alle abholen.
  • Die Vereine stärken: Egal, ob Profiklubs, der Kegelverein ums Eck oder Einzel-Initiativen - alle sollen eingebunden werden. Es werden Monatsschwerpunkte (Cluster, etwa im Winter für Eissportarten) gesetzt, Projekte können angemeldet werden, bei denen organisatorisch und auch finanziell geholfen wird. Das Sportbudget wird dafür von drei auf fünf Millionen erhöht.
  • Die Kraft des Sports entfalten - ein Beispiel: Familien mit der SozialCard sollen kostenlosen Zugang zu Sportvereinen haben.

Unter dem Motto „Let’s go! Graz“ wird eine Stadt bespielt, am Weg zu einem gesunden Leben in der „active city“. Umsetzungsstelle ist ein Verein, in dem neben Koordinator Markus Pichler (Sportunion) viel Kompetenz sitzt: Ex-Sportamtsleiter Gerhard Peinhaupt, die frühere Snowboard-Weltmeisterin Marion Kreiner, Leistungssportlerin Julia Meder (Gymnastik) oder Steiermarks Tennis-„Powerfrau" Barbara Muhr. 

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 31°
wolkenlos
15° / 32°
heiter
17° / 31°
wolkenlos
17° / 33°
wolkenlos
15° / 29°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.