29.06.2020 15:49 |

Verstörende Aktion

US-Priester verlost bei Sonntagsmesse Sturmgewehr

Verstörende Bilder aus den USA: Im Städtchen Troy im Bundesstaat New York hat am Sonntagvormittag ein Priester mit einer Verlosungsaktion für Kontroversen gesorgt. Den Besuchern der Grace Baptist Church winkte nämlich ein Sturmgewehr vom Typ AR-15. Muslime wollte man von der Veranstaltung übrigens fernhalten. Zu diesem Zweck hatte man Schweinefleisch aufgetischt.

Das AR-15, eine Schnellfeuerwaffe, ist berüchtigt und wurde bereits bei mehreren Amokläufen in den Vereinigten Staaten als Tatwaffe eingesetzt. So richtete damit etwa im Februar 2018 ein 19-jähriger Ex-Schüler an der Douglas High School in Parkland im Bundesstaat Florida ein Blutbad an, bei dem 17 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt wurden.

Predigt zum Thema Waffenbesitz
Die Grace Baptist Church hatte in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal ähnliche Verlosungen veranstaltet. Die Predigt hatte am Sonntag Waffenbesitz zum Thema. Der Priester hatte jedoch Videoaufnahmen des Gottesdienstes untersagt.

Nicht jeder war willkommen: Wer in die Kirche wollte, musste ein Stück Schweineschinken berühren. In der Vergangenheit hatte der Priester der Grace Baptist Church Menschen, die Hossain oder Mohammed heißen, den Zugang zum Gotteshaus verboten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.