17.06.2020 09:00 |

Hallein

Hallein: Marode Brücke bringt Verkehrsprobleme

8000 Fahrzeuge passieren täglich die Halleiner Heidebrücke - ab kommender Woche ist die Brücke wegen dringender Sanierungsarbeiten bis Anfang November komplett gesperrt. Der Stadtteil Neualm ist nur noch über Umwege erreichbar. Die Ausweichrouten bereiten Probleme, Verkehrsbehinderungen sind unvermeidbar.

Zwanzig Jahr ist sie alt und muss dennoch schon saniert werden: Die Heidebrücke - sie verbindet den Stadtteil Neualm mit der Pernerinsel - ist einem maroden Zustand. Die Arbeiten starten am kommenden Montag und dürften die ohnehin angespannte Verkehrssituation in Hallein weiter verschärfen.

8000 Autos, Lkw und Motorräder fahren täglich über die Brücke. Sie alle müssen nun bis zum Ende der Bauarbeiten im November auf Alternativrouten ausweichen. Neualm ist ab kommender Woche nur über den Bahnhof und die Schwarzstraße, die L105 und den Kastenhofweg sowie über die Schlossstraße und Wiespachstraße erreichbar. Das große Problem: Die Ausweichrouten über den Kastenweg und die Schlosssraße sind für den Schwerverkehr nicht geeignet. Auf der dritten Route gibt es ein Portal samt einer Höhenbeschränkung von 3,95 Metern. Die Durchfahrt wird nur einspurig möglich sein.

Gerade in Stoßzeiten wird es zu gröberen Verkehrsbehinderungen kommen. „Das wird nicht ausbleiben, aber die Sanierung ist alternativlos. Die Zeit drängt“, sagt Bürgermeister Alexander Stangassinger. 1,7 Millionen Euro kostet das Vorhaben. Für den städtischen Verkehrsplaner sei es eine große Herausforderung gewesen, die Umleitung überhaupt zu lösen.

Der Appell des Bürgermeisters: Die Bürger sollten, wenn möglich, auf Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. „Wer nicht zu den Stoßzeiten unterwegs sein muss, sollte lieber ein wenig früher oder später losfahren“, sagt Stangassinger. 

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.