04.06.2020 06:09 |

Perfekte Einstimmung

Für Spielberg: F1-Jungstar kehrt zu Ex-Team zurück

McLaren-Pilot Lando Norris stimmt sich in einem Formel-3-Auto auf den Formel-1-WM-Auftakt in Spielberg ein. Der 20-jährige Brite kehrte diese Woche zu seinem alten Carlin-Team zurück, um sich auf der Rennstrecke in Silverstone auf den wegen der Coronavirus- Pandemie verspäteten Saisonstart am 5. und 12. Juli in Österreich vorzubereiten.

„Es geht nur darum, den Körper wieder an die G-Kräfte und dergleichen zu gewöhnen, damit die Muskeln wieder so arbeiten, wie sie sollen“, erklärte Norris im „F1 Nation Podcast“ und sprach von einem „kleinen Schock“, wenn man wieder mit höchster Geschwindigkeit über den Asphalt rast.

„Es wird seltsam, wenn im nächsten Monat alles wieder anfängt, nachdem man sich fast schon daran gewöhnt hat, die vergangenen zwei, drei Monate ständig auf Computerbildschirme zu schauen“, meinte Norris, der sich in der Corona-Zwangspause auch als E-Sportler betätigte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.