Reporter verzweifelt

Haaland-Interviews erreichen Internet-Kult-Status

Die Interviews mit Erling Haaland erreichen im Internet Kult-Status. Mit seinen kurzen Antworten kämpft der 19-jährige Norweger von Borussia Dortmund auch nicht unbedingt um die Sympathie der Zuschauer. Einen Reporter brachte er noch 2019 zum Verzweifeln.

Es war noch in Salzburg, als Haaland mit einem Triplepack in das Champions-League-Geschehen eingriff und die ganze Welt von ihm redete. Da kam ein Reporter vom englischen British Telekom Sports, der versuchte, Haaland einige Jubelsätze zu entlocken. Das bereute er daraufhin schwer. Nun kam aus der Bundesliga ein ähnliches Video raus. Wobei da eindeutig zu sehen ist, dass er sich hier Mühe gibt, auf die Fragen zu antworten. Im Netz kursieren mehrere Versionen seiner Interviews. Mit weit über drei Millionen Zusehern.

Zuerst noch lange Antworten
Der Reporter fragt ihn nach dem Sieg im Derby gegen Schalke ob er von der Leistung der Mannschaft überrascht ist und in der ersten Minute des Interviews gibt er lange, ausführliche Antworten. Nein, das ganze Team hätte hart gearbeitet, meint er. Dann spricht er über die 80.000, die nicht im Stadion dabei waren aber trotzdem irgendwie doch. Dann passiert irgendwas und es kommen sehr kurze Antworten vom Youngster. Warum er und seine Mitspieler zur gelben Wand gelaufen sind, obwohl diese wegen der Corona-Krise völlig leer war, lautete die Frage, die ihm nicht gefiel. „Warum nicht?“, antwortet er. Der Reporter erkundigt sich, ob er damit irgendeine Botschaft senden will und was das für eine Botschaft sei. Das will aber der Ex-Bulle nicht mehr sagen. Außer, dass die Botschaft den Fans gilt.

So, wie damals nach dem Spiel gegen Brügge am 17. September 2019. Oben im Video sehen Sie, was er dem britischen Reporter in seinem Champions-League-Interview antwortete. Da wurde er sogar zu seinem Vater gefragt, selbst da sagte er nichts. Der Reporter hört sich schon ganz verzweifelt an. Im Vergleich zum letzten solchen Interview ist Haaland fast schon redselig geworden. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.