13.05.2020 08:19 |

Nach Verschiebung

Zweite 5G-Frequenzauktion für August festgelegt

Die Telekom-Control-Kommission hat als Starttermin für die zweite Auktion von 5G-Frequenzen nun die zweite Augusthälfte festgelegt. Die zugelassenen Bieter wurden nach einer Sitzung am Montag davon bereits informiert, teilte die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH am Dienstag mit. Somit haben die Betreiber rund drei Monate Zeit, sich auf das Vergabeverfahren vorzubereiten.

Die Auktion hätte eigentlich im April stattfinden sollen. Sie war aber wegen des Ausbruchs der Corona-Krise Ende März offiziell verschoben worden. Der Netzausbau mit dem neuen, schnelleren Mobilfunkstandard der fünften Generation (5G) werde dadurch nicht gefährdet, betonte die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH damals.

Das Auktionsdesign sieht vor, dass in Stufe eins die Frequenzen aus den Bereichen 700 MHz (sechs Blöcke) und 2100 MHz (zwölf Blöcke) vergeben werden. Die 700-MHz-Frequenzen sind für die Versorgung von großen Flächen besonders gut geeignet. Deshalb müssen die Käufer dieser Frequenzen 900 unterversorgte Katastralgemeinden flächendeckend versorgen. In Stufe zwei werden die Frequenzen aus dem Bereich 1500 MHz (acht Blöcke) vergeben.

Außerdem soll durch ein eigens für die Auktion entwickeltes „Bonus-System“ die Versorgung weiterer unterversorgter Gemeinden sichergestellt werden. Die Bieter „ersteigern“ dabei zusätzliche Versorgungsverpflichtungen für einzelne Katastralgemeinden und erhalten dabei quasi einen Bonus in Form eines Preisabschlags.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.