01.04.2020 06:00 |

Mobilfunkfrequenzen

5G-Auktion „auf späteren Zeitpunkt“ verschoben

Die Telekom-Regulierungsbehörde hat die für April geplante zweite Auktion von 5G-Frequenzen aufgrund des Coronaviruses formal verschoben. Die Versteigerung werde zu „einem späteren Zeitpunkt“ stattfinden, teilte die Telekom-Control-Kommission am Dienstag mit.

Wie der Regulator am Dienstag bekannt gab, habe die Telekom-Control-Kommission in ihrer Sitzung am Montag die Verschiebung beschlossen. „Da zum gegenwärtigen Zeitpunkt weder über Dauer noch über die tatsächlichen Auswirkungen der Krisensituation eine gesicherte Einschätzung gemacht werden kann, ist es noch verfrüht, einen konkreten neuen Auktionstermin zu nennen“, hieß es in der Aussendung.

Vorgesehen sei jedenfalls, die zweite 5G-Auktion noch heuer durchzuführen. Der Netzausbau mit dem neuen, schnelleren Mobilfunkstandard der fünften Generation (5G) sei dadurch nicht gefährdet, betonte die Behörde. Die für Telekom zuständige Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hatte die Verschiebung der Frequenzauktion bereits angekündigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.