09.05.2020 11:23 |

Große Ziele

Bringt „Spar-Draft“ Baseball-Liga MLB 30 Mio. ein?

Die nordamerikanische Baseball-Profiliga MLB plant, wegen der Corona-Krise in diesem Jahr ihren Spieler-Draft von 40 auf fünf Runden zu reduzieren. Dadurch würden die Teams rund 30 Millionen US-Dollar (27,67 Millionen Euro) einsparen, berichtete die Nachrichtenagentur AP.

Durch diesen Schritt sollen Kosten gesenkt und Einnahmeverluste kompensiert werden, eine endgültige Entscheidung wird kommende Woche erwartet. Beim Draft im Juni werden Amateur-Baseballer den MLB-Profiteams zugewiesen.

Diesmal sollen nur 160 Spieler dabei sein, mit Abstand die wenigsten seit Beginn der jährlichen Auswahl im Jahr 1965. Die MLB-Saison sollte eigentlich Ende März beginnen, der Start wurde wegen der Coronavirus-Pandemie aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.