Tränen flossen im Auto

„Einziges Mal!“ Bayern brachte Mourinho zum Weinen

Fußball-Startrainer Jose Mourinho hat nur einmal wegen einer Niederlage geheult - und schuld war der FC Bayern München. Nach dem Aus im Halbfinale der Champions League 2012 gegen den deutschen Rekordmeister habe er damals als Trainer von Real Madrid vor lauter Wut geweint, verriet der Portugiese im Interview der spanischen Fachzeitung „Marca“.

„Jene Nacht, als uns die Bayern im Elfmeterschießen aus der Champions League warfen, war das einzige Mal in meiner Karriere, dass ich nach einer Niederlage geweint habe“, sagte der 57-Jährige, der seit November 2019 in der Premier League Cheftrainer von Tottenham Hotspur ist. „The Special One“, wie Mourinho genannt wird, sei mit seinem Assistenten Aitor Karanka vor seinem Haus im geparkten Auto gesessen und habe geweint. Das Aus damals sei besonders schwer zu ertragen gewesen, weil man „in der Saison 2011/2012 das beste Team Europas“ gewesen sei.

„Sie sind auch nur Menschen“
Nach einem 2:1-Erfolg im Hinspiel folgte für die Münchner mit David Alaba in Madrid ein 1:2, es ging ins Elfmeterschießen. In dem Krimi versagten Superstars wie Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos und Kaka die Nerven. „Das ist Fußball. Cristiano, Kaka, Sergio Ramos - sie sind zweifellos Fußball-Monster. Aber sie sind auch nur Menschen“, sagte Mourinho. Die Münchner waren im Estadio Bernabeu treffsicherer.

Bayerns Final-Drama
Im Finale „dahoam“ gegen Chelsea verpassten sie dann aber die Chance, als erster Klub die Königsklasse im eigenen Stadion zu gewinnen. Nach der Verlängerung (1:1) gab es damals ein 3:4 im Elfmeterschießen.

Mourinho hatte vor seiner Zeit in Madrid (2010-2013) zweimal die Champions League gewonnen: 2004 mit dem FC Porto und 2010 mit Inter Mailand. Aber erst nach seinem Weggang holte Real die „Decima“ (2014) und dann auch die Königsklassen-Titel Nummer 11 bis 13.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten