Sprücheklopferin kommt

Deutscher Profi-Klub setzt auf neue Trainerin

Überraschendes aus Deutschland: Der Viertligist SF Lotte hat eine Trainerin: Imke Wübbenhorst (31)! Sie kann sich jetzt bei einem Traditionsverein unter professionellen Verhältnissen beweisen. 

Imke Wübbenhorst hat das geschafft, wovon viele Frauen nur träumen. Sie ist die Cheftrainerin des renommierten Klubs Sportfreunde Lotte geworden. Und sie weiß, was sie will.

Den Lesern ist sie auch wegen einer ihren gewagten Aussagen in Erinnerung: „Ich bin Profi, ich stelle nach Schwanzlänge auf“, sagte sie mal auf eine Reporter-Frage, was zum Fußballspruch des Jahres in ihrem Land gewählt wurde.

Die 31-Jährige aus Aurich ist damit nach Inka Grings erst die zweite Frau, die im Männerbereich einen Viertligisten betreut. Grings hatte im April 2019 den Regionalligisten SV Straelen übernommen, mit dem sie allerdings in die Oberliga Niederrhein abstieg. Wübbenhorst war als Trainer nur bei ihrem Stammverein BV Cloppenburg tätig, sowohl beim Frauen- als auch beim Männerteam. Aber Lotte ist letztes Jahr noch in der Profi-Liga gewesen (3. Klasse) eine ganz andere Herausforderung. Die Spieler von Lotte bezeichneten sich im November noch selbst als Profis. 

Zweijahresvertrag
Wübbenhorst erhielt in Lotte einen Zweijahresvertrag. „Ich erwarte viel von mir selber. Das Gleiche erwarte ich auch von den Jungs“, sagte sie bei ihrer Vorstellung. Für ihren großen Traum vom Trainer-Posten in der Bundesliga hat Wübbenhorst vieles aufgegeben. Von ihrem Job als Gymnasial-Lehrerin hat sie sich beurlauben lassen. Sogar ihre Wohnung hat sie gekündigt. Oft schlief sie im Auto oder bei Freunden. Jetzt wird sich für sie beim Tabellenzweiten der Regionalliga Nordwest vieles ändern.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten