Heißes Shooting

Swarovski: Mode-Träume sind (keine) Schäume

Adabei
17.04.2020 10:08

Victoria Swarovski stand als Model für unsere Top-Couture vor der Kamera - die fesche Kristalllady als Botschafterin österreichischer Identität.

Das Ergebnis dieses Fotoshootings - unter der Fuchtel von Chefdesigner Thomas Kirchgrabner - hat einen herrlichen Touch von Normalität. Corona wirkt dabei ganz, ganz weit entfernt - ein böses Society-Schreckgespenst halt.

Victoria Swarovski nur in Schaum gehüllt beim Shooting (Bild: Stefan Imielsky)
Victoria Swarovski nur in Schaum gehüllt beim Shooting
Victoria Swarovski ließ sich für heimische Top-Couture ablichten. (Bild: Stefan Imielsky)
Victoria Swarovski ließ sich für heimische Top-Couture ablichten.

Das Cover-Girl, Victoria Swarovski, sehen wir ohnehin jeden Freitag in der RTL-Show „Let’s Dance“, also ist die erwünschte Folgewirkung eigentlich nur obligat. Die fesche Tiroler Kristallerbin posierte für die Online-Plattform Austrian Limited. Die es sich zum Ziel gesetzt hat, Wertschöpfung in Österreich nachhaltig zu unterstützen. Hier sollen erlesene Produzenten und anspruchsvolle Konsumenten aufeinandertreffen.

Victoria Swarovski mit Thomas Kirchgrabner beim Shooting für Mode-Plattform austrian-limited.at (Bild: Karol Walter Nuhn)
Victoria Swarovski mit Thomas Kirchgrabner beim Shooting für Mode-Plattform austrian-limited.at
Victoria Swarovski beim Shooting für Austrian Limited (Bild: Karol Walter Nuhn)
Victoria Swarovski beim Shooting für Austrian Limited

Höhepunkt der Aufnahmen mit Fotograf Stefan Imielsky war Victoria - nur bedeckt von Schaum. Sie resümierte: „Ich finde alle Looks absolut klasse. Speziell war natürlich der Schaumlook.“ Finden wir auch, aber das alles hat so einen herrlichen Touch von Society-Normalität ...

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele