17.04.2020 06:02 |

850 € für vier Stück

Rollen für Mac Pro sind so teuer wie ein ganzer PC

Apple bietet in seinem Online-Shop seit kurzem Standfüßlein und Rollen für seine Hochleistungs-Workstation Mac Pro an. Schon der Rechner sprengt Preisrekorde und kostet in der absoluten Top-Ausstattung mehr als 66.000 Euro. Die Rollen und Standfüße sind allerdings auch nicht von schlechten Eltern und kosten so viel wie manch ein PC.

Konkret verlangt Apple für vier Standfüße 350 Euro, vier Rollen kosten 850 Euro, wie das deutsche IT-Portal „Golem“ im Apple-Online-Shop entdeckt hat. Um 850 Euro kann man durchaus auch schon einen leistungsfähigen PC kaufen. Oder ein iPhone 11 mit 128 Gigabyte Speicher.

Apple hatte die Standfüße und Rollen für den Mac Pro bisher nicht separat verkauft, stattdessen musste der Kunde schon bei der Bestellung angeben, ob er den Rechner mit Füßlein oder Rollen möchte. Mit der Aufnahme der Ersatzteile in den Online-Shop lässt sich der Mac Pro nun auch umrüsten.

Apple hatte erst vor kurzem die Preise für seinen Mac Pro erhöht. Kostete das Top-Modell Ende 2019, als der Rechner auf den Markt kam, noch 62.600 Euro, waren es Ende März 66.250 Euro. Verantwortlich dafür sollen steigende Preise für Komponenten wie RAM oder Flash-Speicher sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol