16.04.2020 10:31 |

Nach Großbrand

Und weiter geht das Müll-Geschäft in Uttendorf

Die Unsicherheit in der Bevölkerung war groß, als in der Müllentsorgungsfirma in Uttendorf am Montag ein Großbrand ausbrach. „Wir haben viele besorgte Anrufe erhalten. Aber ich kann versichern, dass die Müllentsorgung ohne Probleme weiterläuft“, so der abfallrechtliche Geschäftsleiter Christoph Gassner.

Kilometerweit war die Rauchsäule aus dem Entsorgungszentrum Gassner am Montagnachmittag in Uttendorf zu sehen. „Um kurz nach 16 Uhr ging die Sirene los“, erinnert sich der Geschäftsleiter und Eigentümer Günter Gassner. In einer großen Halle fing auf einer Fläche von rund 350 Quadratmetern geschredderter Gewerbemüll plötzlich Feuer. „Es waren aber keine gefährlichen Substanzen dabei. Die Brandursache ist noch nicht ganz klar, aber es dürfte eine Selbstentzündung gewesen sein“, betont Christoph Gassner. Gefahr für die Einsatzkräfte bestand aber nicht. Die Löscharbeiten gestalteten sich dabei als extrem schwierig.

Neben der schlechten Sicht und dem Gestank kämpften die Hilfskräfte mit den Covid-Maßnahmen: „Wer keinen schweren Atemschutz trug, bekam eine Maske“, so Lukas Fritzenwanger, Feuerwehr-Kommandant in Uttendorf. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner der Pinzgauer Gemeinde dazu angehalten, ihre Häuser nicht zu verlassen. Kurz nach 12 Uhr hieß es am Dienstag „Brand aus“.

Sachverständige prüfen die Schadenssumme

„Wir kommen unserer Müllentsorgungs-Pflicht weiterhin uneingeschränkt nach“, so Christoph Gassner. Sachverständige prüfen derzeit den entstandenen Sachschaden. „Die Summe kann schon zwischen 700.000 und einer Million Euro liegen“, befürchtet der Geschäftsleiter.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.