Wegen Corona-Krise

Spieler weniger wert: United-Star großer Verlierer

Laut dem Internationalen Zentrum für Sportstudien in Neuenburg (CIES), das vom Internationalen Fußballverband (FIFA) unterstützt wird, zieht die Coronavirus-Krise für die Klubs und Spieler eine beträchtliche Wertminderung nach sich. Ein Manchester-United-Star gehört zu den großen Verlierern.

Der globale Transferwert der Spieler wird um 28 Prozent zurückgestuft. Das heißt von aktuell 32,7 Milliarden Euro auf 23,4 Milliarden Euro.

Von 65 auf 35 Millionen Euro
Als Extrembeispiel verringert sich den Berechnungen zufolge der Transferwert von Paul Pogba, dem französischen Weltmeister in den Reihen von Manchester United, von 65 auf 35 Millionen Euro. Allerdings fließen in diese Bewertung neben der Coronavirus-Krise auch die Vertragsdauer sowie die zuletzt gezeigten Leistungen ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten