25.02.2020 12:07 |

Mehr Geld für Justiz

Erstes Großprojekt: Blümels erste Budgetrede naht

Mehr Geld für die Justiz, Öffi-Ticket und ein großer Bahnausbau, zudem mehr Kinderbetreuung: All das und andere nicht gerade billige Vorhaben hat sich die türkis-grüne Regierung vorgenommen. Wie sich das mit einem Nulldefizit ausgehen soll, daran tüftelt Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) gerade.

Eigentlich hätte die Bundesregierung für ihr erstes Budget ja einen Überschuss in Milliardenhöhe zur Verfügung – allein, durch etliche Beschlüsse des Nationalrates kurz vor der Wahl im Herbst ist ein Gutteil dieses Polsters bereits wieder ausgegeben.

Für Finanzminister Gernot Blümel wird es also hart, die vielen Forderungen und Ziele - etwa da 1-2-3-Klimaticket für öffentliche Verkehrsmittel oder den Ausbau öffentliche Verkehrsmittel - vor seiner Budgetrede am 18. März in Einklang mit dem türkisen Credo des Nulldefizits zu bringen.

Zwar werden die meisten großen Pläne von Türkis-Grün erst 2021 schlagend; wohl aber, so Budgetexpertin Margit Schratzenstaller vom Institut für Wirtschaftsforschung via Ö1, müsste sich im aktuellen Budget „andeuten“, dass es beispielsweise mehr Mittel für den Klimaschutz geben sollte. Einmal mehr mahnte die Expertin Reform in den Bereichen Föderalismus und Förderungen ein.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.