17.02.2020 12:16 |

Sohn in Lebensgefahr

Mutter und Tochter (8) sterben bei Wohnungsbrand

Tödliches Feuer-Drama in Deutschland: Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Sachsen hat zwei Todesopfer gefordert. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, ist eine 32 Jahre alte Bewohnerin des Hauses im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen, für die acht Jahre alte Tochter der Frau war bereits beim Einsatz in der Nacht auf Montag jede Hilfe zu spät gekommen. Der siebenjährige Bruder des Mädchens schwebt indes in Lebensgefahr. Das dritte Kind der Familie, ein zwölf Jahre alter Bub, hatte sich selbstständig aus der Wohnung befreien können und war unverletzt geblieben.

Der Brand war laut deutschen Medienberichten in der Nacht auf Montag gegen 2.45 Uhr im zweiten Stock eines Wohnblocks in der Ortschaft Grimma südöstlich von Leipzig ausgebrochen. „Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar“, wie Polizeisprecherin Silvaine Reiche in einer ersten Mitteilung am Montagmorgen sagte.

Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich der älteste Sohn der von dem Brand betroffenen Familie bereits unverletzt aus der Wohnung befreien können. Der Zwölfjährige überlebte das Inferno nahezu unverletzt. Doch seine Familie war in den Flammen eingeschlossen. Die Feuerwehr holte die bewusstlose Mutter und die Geschwister des Teenagers, einen sieben Jahre alten Buben und ein acht Jahre altes Mädchen, die ebenfalls nicht ansprechbar waren, aus der Wohnung.

Sanitäter versuchten, die drei Schwerstverletzten vor dem Haus zu reanimieren. Doch trotz aller Bemühungen verstarb das achtjährige Mädchen noch am Einsatzort. Ihr ein Jahr jüngerer Bruder und die Mutter wurden in die Uniklinik nach Leipzig gebracht, wo schließlich auch die 32-jährige Frau ihren schweren Verletzungen erlag. Der siebenjährige Bub schwebt indessen weiter in Lebensgefahr, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.