16.02.2020 11:03

Damals, am 16. Februar

Frauen dürfen 1919 zum allerersten Mal wählen

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt?

1907 erreicht die Sozialdemokratische Partei mit der Einführung des allgemeinen und gleichen Wahlrechts für Männer eines ihrer großen politischen Ziele. Frauen haben damals jedoch noch immer kein Stimmrecht. Regelmäßig machen sie auf die ungleiche Behandlung aufmerksam.

Erst 1918 wird das „allgemeine, gleiche und geheime Stimmrecht aller Staatsbürger ohne Unterschied des Geschlechts“ beschlossen. Von ihrem neu erworbenen Recht können Frauen erstmals am 16. Februar 1919 Gebrauch machen, als die konstituierende Nationalversammlung gewählt wird. Rund 3,5 Millionen Personen sind wahlberechtigt, mehr als 20 Listen stehen zur Wahl. Die Beteiligung liegt bei 84 Prozent. Wahlsieger wird mit 40,8 Prozent der Stimmen die Sozialdemokratische Arbeiterpartei unter Karl Seitz.

Weitere Sendungen finden Sie auf krone.at/damals!

Alle anzeigen