13.02.2020 14:18 |

Sturz in der Abfahrt

Schweizer sorgt für Schrecksekunde in Saalbach

Der Schweizer Ralph Weber sorgte am Donnerstag in der Abfahrt von Saalbach für eine Schrecksekunde: Das Speed-Ass stürzte mit Startnummer 33 schwer, hatte aber offenbar Glück im Unglück.

Weber hatte am Mittwoch im Abfahrtstraining noch für Aufsehen gesorgt, als er vor dem Österreicher Christian Walder Bestzeit fuhr.

Beim Rennen am Donnerstag hatte er weniger Glück: Der Schweizer stürzte im Mittelteil, verlor beide Ski und rutschte in einer steilen Passage die Piste hinunter. Der Sicherheits-Airbag ging jedoch auf und Weber kam offenbar glimpflich davon. Er konnte jedenfalls die Piste selbstständig verlassen.

Der Kanadier Jeffrey Read stürzte mit Startnummer 42 spektakulär, kam aber ebenfalls ohne gröbere Blessuren davon (siehe Bild oben).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten