12.07.2010 10:35 |

Wirbel um Becker

Ballacks Berater ortet "Schwulen-Combo" beim DFB

Große Aufregung um Michael Becker, den Berater von Michael Ballack: Der Manager soll einem "Spiegel"-Journalisten gegenüber von "halbschwulen Spielern" und einer "Schwulen-Combo" bei der deutschen Nationalmannschaft gefaselt haben...

"Spiegel"-Autor Alexander Osang zufolge erzählte Becker zwei Monate vor der WM in einem Gespräch mit Managern und Journalisten, welche deutschen Kicker angeblich schwul seien. Demnach gibt es einen ehemaligen Nationalspieler, der diese "Schwulen-Combo" bald auffliegen lassen werde. Bis zum heutigen Tag hat man allerdings noch nichts davon gehört.

Becker habe laut Osang außerdem gesagt, dass sein Klient Ballack von vielen Menschen beneidet werde, "weil sie mittelmäßig, hässlich, untalentiert, bürokratisch, provinziell unmännlich oder eben schwul" seien.

Weder von Becker noch vom DFB gibt es dazu bisher eine offizielle Stellungnahme.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.

Sportwetten