30.12.2019 11:44

Damals, 28. Dezember

Bela Rabelbauer wird 1988 schuldig gesprochen

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt? 1988 wird dem Vorarlberger Geschäftsmann Bela Rabelbauer in Wien wegen schweren Betrugs und einer ganzen Reihe weiterer Finanzdelikte der Prozess gemacht. Die Anklageschrift umfasst mehr als 230 Seiten, es ist einer der bis dahin größten Fälle von Wirtschaftskriminalität in der Zweiten Republik. Am 28. Dezember 1988 wird Rabelbauer in erster Instanz zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Urteil wird 1991 in zweiter Instanz auf sieben Jahre herabgesetzt.

Weitere Videos finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen