17.12.2019 07:45 |

Neue Bestmarke

Brees knöpft Manning Touchdown-Rekord in NFL ab

Die National Football League (NFL) hat seit Montagabend einen neuen Rekordhalter in Sachen Touchdown-Pässe. Quarterback Drew Brees warf beim 34:7-Heimsieg seiner New Orleans Saints über die Indianapolis Colts vier Mal erfolgreich in die Endzone und hält damit nun bei insgesamt 541 Touchdowns. Damit übertraf der 40-Jährige die alte Bestmarke von Peyton Manning, der es auf 539 brachte.

Die NFL wertet für den Rekord nur Spiele in der Regular Season.

Inklusive Play-off-Partien gehört der Spitzenwert Tom Brady von Titelverteidiger New England Patriots. Der 42-Jährige brachte es auf 611 Touchdown-Pässe (538 in der Regular Season). Der Texaner Brees spielt seit 2006 für die Saints, die er 2010 zum Super-Bowl-Triumph führte. Seine Karriere startete er 2001 bei den San Diego Chargers.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.