Alles gegeben

Salzburg: „Auf diese Leistung darf man stolz sein“

Salzburg bot Titelverteidiger Liverpool würdigen Kampf, schied aber aus Königsklasse aus. 30.000 Fans waren aufgrund starkem Start in Ekstase. Die Bullen nach Abpfiff ausgepumpt, definierten aber neues Ziel (im Video).

Ein langjähriger Bullen-Beobachter war in der Pause außer sich: „Alle Salzburger verdienen die ,Krone’-Note 6 – Weltklasse!“ Ganz so eindeutig war der Fall freilich nicht. Aber was Österreichs Meister im „Jahrhundertspiel“ um den Einzug ins Champions League-Achtelfinale vor den Augen des früheren Salzburg-Trainers Rose zu Beginn gegen den Titelverteidiger Liverpool ablieferte, war absolut sehenswert. Für die 30.000 Fans in der Arena war es ein kleines vorweihnachtliches Präsent.

14 Jahre nach dem Einstieg von Red Bull in den Fußball inklusive Investitionen von rund einer Milliarde Euro sind die Mozartstädter dort angekommen, wovon 2005 höchstens geträumt worden ist: Im Dunstkreis der besten Fußballklubs.

Bei Auslosung gesetzt
Nach 21 Minuten hatten sowohl der Titelverteidiger als auch die Hausherren in der heißen Partie sieben Torversuche. Ein Leistungsunterschied war nicht auszumachen. Doch Nuancen lenkten die Partie in Liverpools Richtung – nach dem 0:2 (oben im Bild) gab’s kein Zurück mehr. Jürgen Klopps (Bild unten) Team brachte das 0:2 sicher über die Zeit.

Womit die Chance auf 9,5 Millionen Euro Aufstiegsprämie und den zwölften rot-weiß-roten Sieg in der Königsklasse dahin war. Immerhin: Für die Bullen geht’s am 20. Februar wie für den LASK in der Europa League weiter, die Bullen sind bei der Auslosung am 16. Dezember sicher gesetzt. 

„Wir dürfen, ja müssen auf diese Leistung stolz sein“, meinte ein völlig ausgepumpter Andi Ulmer (oben im Bild). Der Kapitän sagte aber auch: „Jetzt wollen wir in der Europa League lange dabei sein!“

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten