Mattersburg unbelohnt

Admira schwach, aber dank Bakis beim SVM siegreich

Die Admira hat im Nachzügler-Duell der Bundesliga alle drei Zähler aus Mattersburg entführt! Bei der Rückkehr von Trainer Klaus Schmidt an eine alte Wirkungsstätte setzten sich die Südstädter am Sonntag mit 2:1 durch. In einer Partie, die in der zweiten Spielhälfte Fahrt aufnahm, war Sinan Bakis Matchwinner für die nun zehntplatzierten Niederösterreicher. Der Stürmer traf zum Ausgleich (58.) und schoss in der 84. Minute per Foulelfer den Sieg der Gäste heraus. Bakis hält nun bei zehn Saisontoren. Michael Lercher (53.) hatte den SVM mit seinem ersten Liga-Tor in Führung gebracht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den ersten 45 Minuten deutete zunächst wenig auf einen am Ende doch turbulenten Nachmittag im Pappelstadion hin. Den 1600 Zuschauern bot sich eine intensive, aber an Chancen arme Partie. Die Admiraner hatten mehr Spielanteile, gefährlich vor das Tor der Burgenländer kombinierten sie sich aber nicht. Mattersburg, wo der 18-jährige David Nemeth in der Innenverteidigung zu seinem zweiten Liga-Einsatz kam, hatte mehr Zug zum gegnerischen Gehäuse, die Flanken kamen aber zu ungenau. Äußerst rustikal ging Christoph Schösswendter gegen Christoph Halper zu Werk, Schiedsrichter Julian Weinberger beließ es bei einer Gelben Karte (31.). Das 0:0 zur Pause wackelte erst im Finish der ersten Spielhälfte. Zunächst sorgte Martin Pusic mit einem Fallrückzieher für Aufregung im Admira-Strafraum, dann probierte es Jano nach einem Freistoß per Ferse. Der Ball flog am Kreuzeck vorbei (43.).

Die Mattersburger schöpften aus diesen Möglichkeiten zusätzlichen Mut. Die Hausherren kamen druckvoll aus der Kabine. Nachdem der starke Admira-Torhüter Andreas Leitner einen Pusic-Freistoß pariert hatte, schlug Lercher zu. Nach einer Flanke von rechts stand der Linksverteidiger völlig frei und schloss ab.

Die Admira war zu einer Reaktion gezwungen und schaffte diese auch. Bakis ließ noch eine Möglichkeit aus, kurz darauf war der Deutsch-Türke nach einer Lukacevic-Hereingabe aber unbedrängt und schloss per Kopf ab. Die Elf von Franz Ponweiser antwortete mit Nachdruck. Ein Freistoß von Andreas Kuen klatschte an die Oberkante der Latte (63.). Dann trat Admiras Kolja Pusch nach einem Foul von Philipp Erhardt gegen den Mattersburger nach (65.), kam aber ohne Verwarnung davon. Aktiver waren weiter die Burgenländer, Leitner konnte sich auch bei einem raffiniert angetragenen Kuen-Eckball auszeichnen. Lukas Rath ließ gegen Fabian Menig dann aber im Strafraum das Bein stehen. Bakis ließ sich die Möglichkeit vom Punkt nicht entgehen. Mattersburg kassierte im neunten Saison-Heimspiel in der Liga die siebente Niederlage.

Das Ergebnis:
SV Mattersburg - FC Admira 1:2 (0:0)
Mattersburg, Pappelstadion, 1600 Zuschauer, SR Weinberger
Tore: 1:0 (53.) Lercher, 1:1 (58.) Bakis, 1:2 (84./Elfer) Bakis

Gelbe Karten: Lercher, Schimandl, Salomon bzw. Aiwu, Schösswendter, Bakis, Menig, Lukacevic

Mattersburg: Kuster - Nemeth, Malic, Rath - Salomon, Jano, Erhardt (85. Kvasina), Lercher - Kuen - Halper (67. Schimandl), Pusic (80. Bürger)

Admira: Leitner - Menig, Schösswendter, Aiwu, Lukacevic - Lackner, Hjulmand (67. Starkl) - Saracevic (75. Kadlec), Kerschbaum, Pusch (92. Bauer) - Bakis

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol