Causa Haaland

Salzburg: Freund verriet mehr als gewollt

Gibt es jetzt eine Ausstiegsklausel für Erling Braut Haaland oder gibt es keine? Salzburg-Sportchef Christoph Freund äußerte sich zur Frage, die ganz Österreich beschäftigt. Kolumne von Christoph Nister.

Christoph Freund hielt sich vornehm zurück. Wollte nicht viel preisgeben. Ein „Sky“-Reporter fragte, wie es bei Erling Haaland (oben im Bild) vertraglich aussähe. „Über Vertragsdetails reden wir nicht“, erklärte Freund. Wieder mal. Und verriet dennoch viel mehr, als er das eigentlich wollte. Denn im selben Gespräch bestätigte er erneut: „Es gibt kein Vorkaufsrecht für irgendeinen Verein auf der Welt.“ Ein durchaus interessantes Detail.

In der Vergangenheit hielt sich der Klub bei Lücken und Tücken in den Angestellten-Kontrakten weniger zurück. So wurde im April 2018 klargestellt, dass der umworbene Trainer Marco Rose (unten im Bild) keine Ausstiegsklausel hat. Ähnlich verhielt man sich bei der Vertragsverlängerung von Amadou Haidara, als sein Arbeitspapier mit den Mozartstädtern im Sommer 2018 verlängert wurde.

Freunds Aussage, dass noch keiner an den Verein herangetreten sei, muss indes nichts heißen. Sollte Haaland eine Klausel haben, ist das nämlich gar nicht nötig. Vielsagend dagegen: „Eine gesunde Entwicklung wäre für ihn, wenn er noch bis Sommer in Salzburg bleibt.“ Klingt ganz so, als hätte Haaland und nicht Salzburg die Zügel in der Hand.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.