30.11.2019 08:33 |

Kittsee schließt

Neusiedl bekommt ein neues Spital

Mit weitreichenden Plänen zur Aufwertung des regionalen Gesundheitssystems lässt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil aufhorchen. Anstelle des Spitals Kittsee soll ein neues, zentral gelegenes Krankenhaus im Bezirk Neusiedl errichtet werden. „Ein zusätzlicher Rettungshubschrauber kommt schon ab 2020“, heißt es.

Vorgestellt hat Doskozil erste Ergebnisse des „Masterplans Spitäler“. „Die Gesundheitsversorgung im Nordburgenland soll langfristig auf höchstem Niveau gesichert sein. So, dass der gesamte Bezirk bestmöglich betreut werden kann“, sagt der SP-Politiker. Ab sofort ist ein Projektteam mit der Standortsuche für ein neues Krankenhaus beauftragt und soll alle Vorbereitungen für den Bau treffen. Auf der Grundlage eines Gutachtens kommt der Raum zwischen Neusiedl am See, Weiden und Gols infrage. „Die Lage des Spitals soll auf ein Einzugsgebiet von 30 Minuten Fahrzeit für 105.000 Menschen der ganzen Region, vor allem dem Seewinkel, abgestimmt sein“, so Wolfgang Habacher vom Entwicklungs- und Planungsinstitut für Gesundheit. Der Spitalsbau soll spätestens bis 2030 umgesetzt sein. Der Betrieb in Kittsee wird danach eingestellt.

Der Ort und Frauenkirchen mit der Unfallambulanz sollen laut Doskozil als „vorgelagerte Primärversorgungszentren“ aber bestehen bleiben. Darüber hinaus hilft künftig die Krankenanstaltengesellschaft (Krages) bei der Besetzung von erforderlichen haus- und fachärztlichen Stellen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen