26.11.2019 18:17 |

Nach heftigem Crash

MotoGP-Champion Marc Marquez muss unters Messer

Marc Marquez muss unters Messer! Der Sturz des MotoGP-Weltmeisters beim Qualifying zum vorletzten Saisonrennen in Malaysia Anfang November hat offenbar Spuren hinterlassen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, holte der Spanier seinen zweiten Platz in Malaysia und seinen Sieg beim letzten Rennen in Valencia mit einer verletzten Schulter. „Morgen habe ich eine Operation, um das Problem (Luxation) an der rechten Schulter zu beheben, das gleiche Problem wie letztes Jahr an der linken Schulter“, twitterte Marquez am Dienstag.

Am Montag war Marquez bei den Testfahrten in Jerez zu Sturz gekommen. Dabei fiel er auf die rechte Schulter, was alles noch schlimmer machte. Am Dienstag raste er dann trotz alledem am letzten Testtag noch einmal zur Bestzeit. Nun folgt der Eingriff in Barcelona.

Seine Hoffnung: „Wie jeder weiß, war der zurückliegende Winter sehr schwierig für mich. Meine linke Schulter war total kaputt. Eine solche Situation will ich jetzt mit der rechten Schulter vermeiden.“ Der 26-Jährige dominierte die vergangene MotoGP-Saison nach Belieben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten