Paukenschlag

„Ein No-Go“ - Augsburg suspendiert Gregoritsch

ÖFB-Stürmer Michael Gregoritsch wurde vom FC Augsburg aus dem Profikader gestrichen! Er wird ab dem heutigen Donnerstag bis zunächst Dienstag, 26. November, nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen und auch nicht zum Kader für das kommende Spiel gegen Hertha BSC gehören, teilte der deutsche Bundesligist mit. Darüber hinaus wurde der Steirer mit einer Geldstrafe belegt. 

„Der FCA reagiert damit auf vereinsschädigende Äußerungen, die der Österreicher in der letzten Woche getätigt hat“, heißt es in der Aussendung des Vereins. In einem persönlichen Gespräch teilte Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, Michael Gregoritsch am Donnerstag die gemeinsame Entscheidung der Vereinsführung und des Trainers mit.

„Ein No-Go“
„Das Verhalten und die Äußerungen von Michael Gregoritsch sind in einem Mannschaftssport ein No-Go. Mit seinen Statements lässt er große Zweifel aufkommen, ob er den Weg des FC Augsburg vollumfänglich mitgehen möchte. Michael Gregoritsch hat nun in den kommenden Tagen Zeit, sich über seine Äußerungen und sein Verhalten intensiv Gedanken zu machen“, sagt Stefan Reuter. Gemeint sind damit wohl die von Gregoritsch öffentlich ausgesprochenen Wechsel-Absichten.

Aussagen mit Folgen
„Für mich ist klar, dass ich im Winter unbedingt von Augsburg weg will, damit ich die Möglichkeit habe, regelmäßig zu spielen und mich fürs Nationalteam zu empfehlen“, sagte der 25-Jährige während der Vorbereitung mit dem ÖFB-Team auf das Quali-Spiel gegen Nordmazedonien - diese Aussage ist ihm nun zum Verhängnis geworden. 

Der Offensivspieler hadert noch immer mit den gescheiterten Verhandlungen zwischen Augsburg und Bremen. „Es ist ein offenes Geheimnis, dass ich hätte wechseln können, es ist ein Angebot auf dem Tisch gelegen. Im Sommer war die Möglichkeit für mich und den Verein da, das war eine Win-Win-Stuation.“ Nun scheinen die Fronten allerdings verhärtet zu sein. Und auch ein Wechsel zu Bremen scheint kein Thema mehr zu sein. „Ich habe das natürlich auch mitbekommen, aber wir planen im Winter keine Transfers mehr“, wurde Werder-Geschäftsführer Frank Baumann am Donnerstag via Twitter zitiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.