14.11.2019 10:00 |

EM zieht in aller Welt

Eiskunstlauf in Graz: Ansturm aus fünf Kontinenten

Es wird „nur“ eine Europameisterschaft, aber das Interesse am Eiskunstlauf-Festival im Jänner in Graz erreicht alle Kontinente der Welt. Zur Überraschung und Freude der Touristiker ist der Vorverkauf schon in 40 Nationen angelaufen.

Fünfzig Prozent der Karten, die bis jetzt für die Eiskunstlauf-Europameisterschaft (20. bis 26. Jänner in Graz) aufgelegt wurden, sind schon verkauft. Die meisten Tickets wurden naturgemäß in Österreich und Deutschland abgesetzt. „Aber auch in anderen europäischen Ländern ist die Nachfrage sehr groß“, berichtet Carmen Kiefer, die EM-Organisatorin des österreichischen Eiskunstlaufverbandes. Etwas überraschend strahlen die kontinentalen Titelkämpfe weit über Europa hinaus. USA, Australien, China, Japan, Ägypten – die Liste der Länder mit Kartenvorbestellungen ist lang und erfreulich. „Gäste mit einer derartigen Internationalität zu bekommen ist toll“, betont Graz-Tourismus-Geschäftsführer Dieter Hardt-Stremayr.

Lustiges Detail am Rande: Ein Hotelier hatte gegenüber Hardt-Stremayr seine Bedenken über „Fake-Buchungen“ geäußert. „Ich habe ihn beruhigt, dass es zwar außergewöhnlich, aber aufgrund der EM durchaus nachvollziehbar ist, dass im Jänner vermehrt Buchungen aus Australien, Asien und den USA eintreffen – und das für eine ganze Woche.“

Für die organisatorische Umsetzung der Wettkämpfe zeichnen in der Halle in Premstätten (Schwarzlsee) Herwig Straka (e|motion Management) und Klaus Leutgeb mit der Entertainment Group verantwortlich.

Thomas Bauer
Thomas Bauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen